Bundeskonferenz der Jungen Generation in Judenburg

Am 4. Oktober wurde der Judenburger Thorsten Wohleser mit einer Zustimmung von über 93 % zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Jungen Generation in der SPÖ im Judenburger \zentrum gewählt. Als Vorsitzende wurde die Jugendsprecherin der SPÖ im Nationalrat – Katharina Kucharowits – mit 88,5 % für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt.

„Die neue Funktion als stellvertretender Bundesvorsitzender gibt mir die Möglichkeit, die Interessen des ländlichen Raums und vor allem der Obersteiermark-West noch stärker im Bund zu vertreten. Meine Schwerpunkte lege ich klar auf die Themen Mobilität und Wirtschaft. Anstatt lediglich Überschriften zu plakatieren, muss es uns Sozialdemokraten endlich wieder gelingen authentisch und zukunftsorientiert die Politik wieder verständlich zu machen. Dies ist mein Ziel der nächsten beiden Jahre.“, so der neue stellvertretende Bundesvorsitzende Thorsten Wohleser

.1941308_715976918493881_3691870762965086571_o

Komplettiert wird das steirische Team durch Rrezarta Gjergjaj, Irina Marie Fehringer, Stefan Jansenberger und Patrick Riener. Neben der Neuwahl des Bundesvorstandes wurden bei der Bundeskonferenz in Judenburg auch zahlreiche inhaltliche Positionierungen beschlossen, die durch die Junge Generation in den nächsten behandelt werden

.10628878_715964385161801_6028511859231762042_o1052134_715971425161097_5017890105893358240_o

Unter den zahlreichen Gästen waren nicht nur Delegierte aus ganz Österreich, sondern auch zahlreiche Ehrengäste. Unter anderem haben Bundesminister Rudolf Hundstorfer, Staatssekretärin Sonja Steßl, Landeshauptmann-Stellvertreter Siegfried Schrittwieser, MEP Jörg Leichtfried, Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos, BGM Hannes Dolleschall und BR Christian Füller die Bundeskonferenz besucht.

1658408_715835538508019_14954882327949241_o

Kommentare sind geschlossen