Gratis Interrail-Tickets rasch umsetzen!

Wien/Graz – Die Idee nach einem gratis Interrail-Ticket für junge Menschen kam nach einer “Trauerrede” von Jean-Claude Juncker, in der er den EU Frust anprangerte, auf. Eben diese Initiative wird heute zum Thema im EU-Parlament gemacht und EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc wird dazu Stellung nehmen. Unterstützung aus Österreich kommt von unserem Verkehrsminister Jörg Leichtfried. Auch die Junge SPÖ Steiermark (JG) fordert eine rasche Umsetzung dieses Vorschlags.

 

Für die Junge SPÖ Steiermark ist ein Gratis Interrail Ticket für junge Menschen, gerade in Zeiten der Europakritik und wachsenden Skepsis der EU gegenüber ein besonders wichtiger schritt. “Ein Scheitern dieses Vorhabens zum jetzigen Zeitpunkt würde die EU Verdrossenheit bei jungen Menschen noch weiter verstärken”, so Mustafa Durmus, Landesvorsitzender der Jungen SPÖ Steiermark. Insbesondere der freie Personenverkehr ist eine zentrale Errungenschaft, die es ohne die Europäische Union in dieser Form niemals gegeben hätte. “Dieser Vorschlag ist ein wichtiger Anreiz für junge Menschen, unser schönes Europa hautnah zu erleben, ohne sich dabei Gedanken über das nötige Kleingeld zu machen”, so Durmus weiter.

 

Die nötigen finanziellen Mittel dafür müssen bereitgestellt werden und es darf dabei zu keinen Kürzungen aus anderen EU-Programmen kommen. Einen sinnvollen Vorschlag für die Finanzierung hat die JG-Steiermark parat: “Die Panama Papers haben gezeigt, dass jährlich Milliarden an Steuergeldern aus Europa in Steueroasen verschwinden. Großkonzerne müssen endlich zur Verantwortung gezogen werden und ihren gerechten Beitrag leisten!”, so Durmus abschließend.

Kommentare sind geschlossen