Ein Hoch dem 1. Mai

Während SchwarzBlau uns die Zukunft raubt, wird die rote Jugend laut!

Warum braucht es heute noch den Tag der Arbeit? Weil Arbeit wichtiger denn je ist, dazu gehört auch die gerechte Verteilung von Arbeit, eine gerechte Bezahlung und eine gute Balance zwischen Arbeits- und Privatleben. In Zeiten, in denen wir wieder über einen 12 Stunden Arbeitstag und eine 60 Stunden Arbeitswoche diskutieren, fordern wir als JG Steiermark eine 30 Stunden Woche. Es braucht einen Familienbonus, der allen Familien zugute kommt und nicht nur Besserverdienenden. Und alle Väter müssen Anspruch auf den Papamonat haben. In der ganzen Steiermark sind JGlerinnen und JGler auf die Straße gegangen um für diese Forderungen einzustehen und ein sichtbares Zeichen an die Raubritter-Regierung in Wien zu senden.

Hier einige Impressionen vom Maiaufmarsch in Graz:

1. Mai 2018

Kommentare sind geschlossen.